14.01.13

Premiere: Hamburger Kammerspiele

Ein unterhaltsames Lehrstück in Sachen Kunst

In Michael Bogdanovs Inszenierung "Rot" gibt Markus Boysen den grantelnden Maler Mark Rothko und Jacob Matschenz dessen jungen Gegenpart.

Von Maike Schiller
Foto: Bo Lahola
ROT von John Logan an den Hamburger Kammerspielen,  v.li. Markus Boysen, Jacob Matschenz, Regie Michael Bogdanov
Rothko auf der Bühne: Szene aus dem Theaterstück "Rot", das jetzt in der Regie von Michael Bogdanov an den Hamburger Kammerspielen Premiere hatte

Das ist doch mal Theater mit Mehrwert: Die gefeierte Premiere von John Logans "Rot" an den Hamburger Kammerspielen unterhält nicht nur, die Inszenierung von Michael Bogdanov ist auch sehr lehrreich.

"Rot" ist gewissermaßen die nachgereichte Inszenierung zur großen Mark-Rothko-Ausstellung in der Kunsthalle vor ein paar Jahren. Und sie animiert dazu, sich auch nach dem Theaterbesuch weiter mit Rothkos Werken und denen seiner Zeitgenossen zu beschäftigen. Oder, je nach Vorbildung: überhaupt ganz grundsätzlich mit Malerei. Rembrandt, Van Gogh, Matisse, Picasso, Pollock, wer mit diesen Namen bisher wenig anfangen konnte, dem haut Markus Boysen in der Rolle des Rothko einen nach dem anderen um die Ohren.

Und trotzdem braucht niemand ein Kunstlexikon, um den Theaterabend zu verstehen oder genießen zu können, denn eigentlich geht es um die Auseinandersetzung eines versierten, arrivierten Künstlers mit einem Jungspund – und um den Wert von Kunst. Was ist Kunst und wenn ja wofür?

Die Fragen, die verhandelt werden, sind die ganzen großen, eine abschließende Antwort ist demnach nicht möglich. Aber ein Denkanstoß – was ja schon nicht wenig ist. Und man verfolgt als Zuschauer die Kabbeleien und Auseinandersetzungen der beiden Schauspieler - nach einer Anfangsaufwärmphase – gern.

Rothkos Assistenten gibt Jacob Matschenz als Gegenpart des grantelnden Boysen (der toll ist, allerdings bisweilen ein bisschen arg deklamiert) erfrischend und unbekümmert. Er hatte die Rolle von Robert Stadlober kurzfristig übernommen, als dieser bei den Proben ausgestiegen war. Und der Film- und Fernsehschauspieler hat seine erste Bühnenerfahrung hervorragend gemeistert – und sich über den großen Applaus am Schluss so ausgelassen gefreut wie schon lange kein Schauspieler vor ihm.

Entdecken Sie Top-Adressen in Ihrer Umgebung: Theater in Hamburg-Rotherbaum

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr

Passant entdeckt Wasserleiche im Mittelkanal

Party

Halloween: Heidi Klum feiert als Schmetterling

Hamburg-Heimfeld

Tödlicher Unfall: Zug erfasst 48-Jährigen

Mümmelmannsberg

Halloween-Party in Hamburg eskaliert

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr