06.12.12

"Financial Times Deutschland"

Letzter Produktionstag der "FTD": "Die Stimmung ist seltsam"

Wut und Trauer prägen die Atmosphäre. Betriebsrätin kritisiert die Informationspolitik von Gruner + Jahr. Für viele sei die Zukunft "unklar".

Foto: dapd
Germany Newspaper Closure
Eine Ausgabe der "Financial Times Deutschland", die am 7. Dezember 2012 das letzte Mal erscheint

Berlin/Hamburg. Am Produktionstag der letzten Ausgabe der "Financial Times Deutschland" herrscht in der Redaktion Wut, Trauer und Freude. "Die Stimmung ist seltsam", berichtete die Betriebsrätin Maike Rademaker am Donnerstag der Nachrichtenagentur dapd.

"Uns ist schon klar, dass es jetzt zu Ende geht, aber es freuen sich auch alle auf das Fest am Freitag", sagte die in Berlin tätige "FTD"-Redakteurin weiter. Alle Mitarbeiter, inklusive der Auslandskorrespondenten würden sich dann bei einer Abschlussparty in einem Saal in Hamburg treffen.

Zugleich kritisierte Rademaker die Informationspolitik des Verlages Gruner + Jahr. "Neben Trauer und Feiern ist da auch die Wut, wie mit uns umgegangen wird", sagte die Journalistin. Viele Kollegen wüssten nicht, ob es für sie eine Zukunft im Verlag gebe. "'Unklar' ist da noch ein zarter Ausdruck für", sagte Rademaker und fügte an: "Wenn man eine Zeitung zumacht, dann sollte man wissen, wie man sie zumacht." Dafür habe Gruner + Jahr mehrere Wochen Zeit gehabt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
«Bild»-Chefredakteur spielt Obdachlosen in WerbespotBrightcove Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Blankenese

Das Elbe-Camp am Falkensteiner Ufer

HSV siegt mit 6:0 gegen TSV Niendorf

Wacken-Film feiert schrille Premiere

Hamburg

Müllhalden entlang der Außenalster

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr