05.12.12

NDR

Neues "Tagesschau"-Studio geht später auf Sendung

Im Probebetrieb laufe noch nicht alles rund, verkündete jetzt ein NDR-Sprecher. Der neue Senderaum soll knapp 24 Millionen Euro kosten.

Foto: pa/BREUEL-BILD
EinsExtra ab 01.05.2012 tagesschau 24
Judith Rakers, ARD "Tagesschau"-Sprecherin

Hamburg. Das neue "Tagesschau"-Studio soll nach Senderinformationen später als gehofft an den Start gehen. Die geplanten Kosten von knapp 24 Millionen Euro sollen aber eingehalten werden.

"Im jetzt begonnenen Probebetrieb läuft noch nicht alles rund", berichtete NDR-Sprecher Martin Gartzke am Mittwoch. "Es zeichnet sich ab, dass das Studio deshalb nicht ganz so schnell auf Sendung gehen wird, wie die Beteiligten sich das wünschten."

Im Budget für die Erneuerung sei die Summe von 23,8 Millionen Euro vorgesehen. "Dieser Kostenrahmen wird aus heutiger Sicht eingehalten", erklärte Gartzke.

Die "Bild"-Zeitung hatte unter der Schlagzeile "Chaos bei der 'Tagesschau'" in der Mittwoch-Ausgabe erläutert, dass der Sendestart verschoben worden sei und das Studio immer teurer werde. Das Hamburger Abendblatt hatte von den Verzögerungen bereits vor anderthalb Wochen in seiner Medienkolumne berichtet.

(dpa/HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

eine Bustour durch Hamburg zeigt Filmstandorte/-kulissen von dem Spionagethriller "A Most Wanted Man"mehr »

Top Bildergalerien mehr
Schweden

SOS-Kinderdorf auf Klassenfahrt

Wettbewerb

Kalifornien: Hunde auf der perfekten Welle

Internet

Youtuber skaten durchs Land

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr