26.11.12

"X Factor"

Mrs. Greenbird gewinnt - aber kaum jemand schaut zu

Kölner Duo Mrs. Greenbird gewinnen Castingshow "X Factor". Nur 1,66 Millionen Zuschauer verfolgen Finale. Viel Applaus für die Versöhnung von Xavier Naidoo und Moses Pelham.

Foto: dpa/pa
X Factor
Die Band "Mrs. Greenbird" siegte bei der Vox-Castingshow "X Factor"

Berlin. Das Kölner Sängerduo Mrs. Greenbird hat die Vox-Castingshow "X Factor" am Sonntagabend für sich entschieden - aber nur wenige Fernsehzuschauer gelockt. Im Schnitt sahen 1,66 Millionen das Finale der Sendung, in dem Sarah Nücken und Steffen Brückner die meisten Stimmen der Zuschauer erhielten, wie eine Sprecherin von Vox am Montag sagte. Dies entsprach einem Marktanteil von fünf Prozent. Mit dem starken Jubiläums-"Tatort" aus Münster, den mehr als zwölf Millionen Zuschauer in der ARD sahen, hatte "X Factor" starke Konkurrenz. Das Finale der Castingshow verfolgten weniger Zuschauer als den Auftakt bei RTL im August, den 1,93 Millionen schauten.

Im Finale der Sendung überzeugten Nücken und Brückner, die auch privat ein Paar sind und das Duo Mrs. Greenbird bilden, mit ihrem eigenen Lied "Shooting Stars & Fairy Tales". Sie setzten sich gegen Melissa Heiduk aus Bochum und den Nordfriesen Björn Paulsen durch, die weniger Zuspruch von den Fans erhielten. Bei der dritten Staffel von "X Factor" gingen 24.300 Bewerber ins Rennen. Mrs. Greenbird, die von Guano-Apes-Sängerin Sandra Nasic als Jurorin beraten wurden, bekommen nun einen Plattenvertrag, außerdem sollen sie 2013 durch Deutschland touren.

Naidoo und Pelham nach Streit in friedlicher Eintracht

Die wahren Stars des Abends waren jedoch zwei bekannte Gesichter: Soulsänger Xavier Naidoo und der Rapper Moses Pelham standen nach 13 Jahren wieder gemeinsam auf der Bühne und zeigten sich nach einem heftigen Streit als ein Herz und eine Seele. Nach "Zugabe, Zugabe"-Rufen aus dem Publikum für ihren Auftritt sagte Naidoo: "Es fühlt sich so an, als könnte man da noch ein bisschen mehr von gebrauchen." Naidoo ist eigentlich Juror der Konkurrenz-Castingshow "The Voice of Germany" bei Sat.1 und ProSieben.

"X Factor"-Juror Pelham gab zu: "Ich freue mich gerade wie ein kleines Kind." In den 1990er Jahren hatte Pelham auf seinem Plattenlabel "3p" auch Songs mit Naidoo produziert. Dann kam es zum gerichtlichen Streit um Verwertungsrechte, den Pelham verlor. Nach der Versöhnung singen sie nun wieder zusammen – der Song "Halt aus" erschien auch auf Pelhams neuen Album "Geteiltes Leid III".

Während Naidoo mit seiner Castingshow "The Voice of Germany" aktuell Erfolge feiert, ist die Zukunft der Vox-Show ungewiss. "Ich verabschiede mich für dieses Jahr", waren die letzten Worte von Moderator Jochen Schropp. Ob es im kommenden Jahr ein Wiedersehen gibt? Es darf zumindest angezweifelt werden. Möglicherweise lichten sich die Reihen der Sänger-Wettbewerbe so langsam. "Irgendwann gibt es eine Sättigung", sagt Aycha Riffi vom Grimme Institut. An jedem zweiten Abend gibt es aktuell eine Castingshow im Fernsehen und viele laufen parallel: Sei es beispielsweise "Deutschland sucht den Superstar", "Popstars" oder "The Voice of Germany".

Irgendwann sei es eben nicht mehr so spannend, mit No-Names – also unbekannten Menschen – mitzufiebern, meint Riffi. Und mit dem Überdruss komme der Quotenabsturz. Das Halbfinale von "X Factor" sahen am vergangenen Sonntag 1,22 Millionen Menschen: Tiefstwert. Zu Rekordzeiten hatte die Sendung weit mehr als doppelt so viele Zuschauer.

Vox lässt sich nicht in die Karten schauen, was der Plan für den deutsche Ableger der internationalen Musik-Talent-Show "X Factor" ist. Ob auf den schwachen Abschluss der dritten Staffel auch ein "X Factor 2013" folgen soll, will Vox der Sendersprecherin zufolge zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Immerhin: Es werden "Optimierungsmöglichkeiten" ausgelotet.

dpa/dapd
Multimedia

2011: "X Factor"-Jury in Hamburg

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Bildergalerien mehr

Kate und William besuchen Australien

Südkorea

Dramatische Rettung von sinkender Fähre

Sohn sticht auf Freund der Mutter ein

DFB-Pokal-Halbfinale

Borussia Dortmund gegen den VfL Wolfsburg

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr