08.11.12

Kinostart: 08.11.12 Das flüssige Honiggold versiegt

Von Michael Ranze
Themendienst Kino: More Than Honey

Foto: dapd

Themendienst Kino: More Than Honey Foto: dapd

Die aufrüttelnde Dokumentation "More than Honey" macht auf das weltweite Bienensterben aufmerksam

Ohne Bienen kein Honig und - das macht man sich mit dieser Konsequenz nicht immer klar - keine Kulturpflanzen. Die geselligen Dinger fliegen ja fleißig von Blüte zu Blüte, um sie zu bestäuben und so erst das Wachstum von Pflanzen und Bäumen zu ermöglichen. Und genau hier liegt seit einiger Zeit das Problem: Ein unerklärliches Bienensterben, vor allem in China, aber auch in anderen Ländern, macht Wissenschaftlern, aber auch Züchtern und Händlern Sorge. "Wenn die Bienen aussterben, sterben vier Jahre später auch die Menschen aus", soll Albert Einstein einmal gesagt haben. Denn: Die Biene ist die große Ernährerin des Menschen.

Der Schweizer Markus Imhoof, als Spielfilm-Regisseur noch durch "Die Reise" und "Das Boot ist voll" in guter Erinnerung und übrigens Enkel eines Imkers, hat nun mit "More than Honey" eine aufregende Dokumentation über Bienen und die Ursachen ihres mysteriösen Verschwindens gedreht. Dazu ist er in mehrere Länder gereist. In den USA werden ganze Bienenvölker mit Lastwagen quer durchs Land kutschiert, von Monokultur zu Monokultur. Viele Bienen sterben unterwegs, Pestizide werden zur großen Gefahr. So wie in China, wo es bereits ganze Landstriche ohne Bienen gibt. Darum muss der Mensch ihre Arbeit, das Bestäuben von Pflanzen, von Hand erledigen. Österreichische Züchterinnen verschicken ihre Bienenköniginnen per Post in alle Welt, während ein Schweizer Imker in einem abgelegenen Tal sein Bienenvolk vor Giften und Umwelteinflüssen beschützt. Gegen die daraus resultierende Inzuchtschwäche ist er machtlos.

Imhoff widmet sich Prognosen und wissenschaftlichen Thesen. Doch im Vordergrund stehen beeindruckende Makroaufnahmen, die mit 70 Bildern in der Sekunde aufgenommen wurden, manchmal sogar von einem Miniaturhubschrauber. Wie schlüpft eine Bienenkönigin, wie wird sie begattet? Wie teilt eine Biene den anderen mit, wo es etwas zu holen gibt? Das ist spektakulär anzuschauen und schärft gleichzeitig den Blick für eine gefährdete Welt, die man so noch nicht gesehen hat.

Bewertung: überragend

"More than Honey" Schweiz/Deutschland/Österreich 2012, 91 Min., o. A., R: Markus Imhoof, täglich im Abaton, Koralle-Kino, Zeise; www.morethanhoney.de