08.11.12

Kinostart: 08.11.12 "Das Schwergewicht": Dickbauch kämpft für Bildung

Kinostarts - "Das Schwergewicht"

Foto: dpa

Kinostarts - "Das Schwergewicht" Foto: dpa

Die leichte Komödie "Das Schwergewicht" überrascht mit einem erstaunlich kraftvollen Engagement für eine fundierte Bildung.

Regisseur Frank Coraci nimmt sich in seinem neuen Film "Das Schwergewicht" mit derbem Humor des ernsten Themas Bildungsnotstand in den USA an. Dabei versucht der Titelheld (Kevin James) mit sehr viel Einfallsreichtum und noch mehr Ehrgeiz zu verhindern, dass der Musikunterricht an seiner Schule gestrichen wird.

Die leichte Komödie überrascht mit einem erstaunlich kraftvollen Engagement für eine fundierte Bildung von Kindern und Jugendlichen. Das wirkt zwar gelegentlich aufgesetzt, doch punktet der Spaß mit einigen überraschenden Pointen. Comedy-Star Kevin James, der bisher vor allem in Rollen vom Typ gemütlicher Dickbauch eingesetzt wurde, kann sich diesmal von einer neuen Seite zeigen: verbal und körperlich äußerst schlagfertig.

Bewertung: annehmbar

"Das Schwergewicht" USA 2012, 105 Minuten, ab 12 Jahren, R: Frank Coraci, D: Kevin James, Salma Hayek, täglich im Cinemaxx Dammtor/Harburg/Wandsbek, Hansa-Studio, UCI Mundsburg/Othmarschen/Wandsbek; www.das-schwergewicht.de