Jugendorchester spielt von Webers Klarinettenkonzert

Laeiszhalle. Zwei italienische Klarinettisten bitten zum Sinfoniekonzert. Nun ja, nicht ganz allein. Der Dirigent Fausto Fungaroli hat seinen Landsmann Gaspare Buonomano eingeladen, beim Landesjugendorchester Hamburg das Zweite Klarinettenkonzert von Carl Maria von Weber zu spielen, dem die Klarinettisten eine Reihe der dankbarsten Standardwerke verdanken. Dankbar - aber durchaus anspruchsvoll, also gerade richtig für den hochgelobten Instrumentalisten Buonomano.

Fungaroli hat in den gut zwei Jahren, die er Hamburgs klingender Kaderschmiede inzwischen vorsteht, beeindruckende Kostproben seiner Vielseitigkeit und Stilsicherheit gegeben. Dass er auch Abgelegenes nicht scheut, zeigt das aktuelle Programm: Mit Jörg-Peter Mittmanns "... MIT BACH für Kammerorchester" machen die Musiker an diesem Sonnabend einen Schritt in die Gegenwart. Der Abend schließt mit der Dritten Sinfonie von Camille Saint-Saëns, genannt "Orgelsinfonie".

Landesjugendorchester: Sa 12.11., 20.00, Laeiszhalle (U Gänsemarkt), Johannes-Brahms-Platz, Karten zu 14,20/erm. 7,50 unter T. 35 76 66 66; www.ljo-hamburg.de

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.