06.03.12

Kunst in Hamburg Aufbau der Gormley-Installation vor den Deichtorhallen

Antony Gormleys Installation "Horizon Field Hamburg"

Foto: Deichtorhallen

Die 40 Tonnen schwere Stahlkonstruktion ist angekommen. Nun wird das "Horizon Field Hamburg" von Antony Gormley aufgebaut.

Hamburg. Das Kunstobjekt dieses Jahres in den Hamburger Deichtorhallen nimmt Formen an. Der Aufbau für Antony Gormleys "Horizon Field Hamburg" habe nach dem Eintreffen der 40 Tonnen schweren Stahlkonstruktion begonnen. Das teilte eine Sprecherin des Ausstellungshauses am Dienstag mit. Wie weitere Projekte des englischen Künstlers bindet die Installation den Besucher ein, indem er sich in einer etwa 1.000 Quadratmeter großen glänzenden Plattform spiegelt.

Die Ausstellung eröffnet am 27. April und läuft bis zum 9. September 2012. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr.

Blog der Ausstellung : horizonfieldhamburg.com

((dapd))