Kult-Konditorei wechselt den Besitzer

Hoheluft-Ost verliert eine Institution. Die Konditorei "Rob & Stephen's little cake Company" am Lehmweg, bekannt unter dem Namen Sweet Dreams, hat geschlossen. "Uns wurde die Arbeit zu stressig", sagt Robert Mense, der 16 Jahre mit seinem Partner Stephen Dyer den Laden geführt hat. "Es ist jetzt Zeit für einen Neuanfang."

Die kleine Konditorei hatte mit ihrem außergewöhnlichen Konzept in ganz Hamburg für Aufsehen gesorgt. Auch Prominente wie Tim Mälzer oder Ulrich Wickert zählten zu den Kunden.

Nur an drei Tagen in der Woche, Freitag, Sonnabend und Sonntag, war das Geschäft geöffnet. An den anderen Tagen bearbeitete das Team Aufträge für Großkunden. Kraft tanken wollen die beiden in England, der Heimat von Dyer.

Am Lehmweg wird es auch künftig eine Konditorei geben. Mense und Dyer haben Inventar und Rezepte an den Bäcker und Konditor Niko Lecuiller verkauft.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.