Hamburg

Umstrittener Wohnungsbau im Schutzgebiet beginnt

Silvesterdemo am Poppenbütteler Müllberg: Der Hamburger Landschafts- und Klimaschutzverband (HLKV) protestierte mit 120 Demonstranten gegen den Wohnungsbau in der Hummelsbütteler Feldmark

Foto: H-G Roubal / HLKV

Silvesterdemo am Poppenbütteler Müllberg: Der Hamburger Landschafts- und Klimaschutzverband (HLKV) protestierte mit 120 Demonstranten gegen den Wohnungsbau in der Hummelsbütteler Feldmark

In Hummelsbüttel sollen 364 Wohnungen entstehen. Neuer Verband fordert aber den Erhalt der Landschaftsschutzgebiete.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.