Grömitz Feuer auf Fahrgastschiff in Grömitz

Foto: dpa

Aus noch ungeklärter Ursache brannte es in der Nacht zum Sonnabend auf dem Ausflugsschiff "Hostentor"im Hafen von Grömitz. Die Ermittlungen laufen. Verletzt wurde niemand.

Grömitz. Im Hafen von Grömitz (Ostholstein) ist in der Nacht zum Sonnabend ein Fahrgastschiff in Brand geraten. Menschen seien nicht verletzt worden, sagte eine Sprecherin der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Die Retter hätten den Brand zusammen mit der Feuerwehr gelöscht. Andere Skipper im Sportboothafen seien aufgefordert worden, wegen des Qualms ihre Boote zu verlassen. Das Feuer sei vermutlich im Maschinenraum ausgebrochen. Die Höhe des Schadens war zunächst noch unklar. Die 24 Meter lange "Hostentor" wird zu Ausflügen und Rundfahrten auf der Lübecker Bucht genutzt. Zur Ermittlung der Ursache wurde das Schiff beschlagnahmt.