Raum Hamburg Erneuter Wintereinbruch sorgt für 32 Kilometer Stau

Starker Schneefall hat viele Autofahrer am Dienstagmorgen überrascht. Rund um Hamburg kam es im Berufsverkehr zu kilometerlangen Staus.

Hamburg. Plötzlich einsetzender Schneefall hat am heutigen Dienstagmorgen für Behinderungen im Berufsverkehr rund um Hamburg gesorgt. Gegen neun Uhr morgens stockte es auf der A23 ab Pinneberg Nord in Richtung Hamburg auf zehn Kilometern. Auf der A7 stadtauswärts in Richtung Süden standen die Autofahrer zwischen Quickborn und der Ausfahrt Hamburg-Stellingen auf 14 Kilometern. Vor dem Elbtunnel in Richtung Norden staute sich eine nur langsam vorankommende acht Kilometer lange Autokarawane auf.