Bramfelder Straße 31-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto

Das Auto kollidierte mit einem Schutzbügel, hob ab und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Mann befreite sich leicht verletzt.

Hamburg. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in der Nacht zu Montag auf der Bramfelder Straße auf Höhe der Kreuzung Krausestraße/Drosselstraße ereignet. Die 21 Jahre alte Fahrerin eines Fiats übersah den Mercedes eines 31-Jährigen beim Abbiegen, die beiden Wagen kollidierten.

Der Mercedes wurde dabei an den rechten Fahrbahnrand gedrängt, stieß gegen einen Schutzbügel und hob ab. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der 31-jährige Fahrer wurde leichtverletzt, sein Auto erlitt einen Totalschaden. Die 21-Jährige und ihr Beifahrer blieben unverletzt.