Hoheluft-Ost Rauchgasvergiftungen nach Brand am Falkenried

Mehrere Menschen haben nach einem Brand in einem Wohnhaus in Hoheluft-Ost Rauchgasvergiftungen erlitten. Bewohnerin über Balkon gerettet.

Hamburg. Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus am Falkenried haben offenbar mehrere Menschen Rauchgasvergiftungen erlitten. Aus bislang unbekannter Ursache war das Feuer am späten Nachmittag in einer Wohnung im ersten Stockwerk des Hauses in Hoheluft-Ost ausgebrochen. Die Bewohnerin des betroffenen Appartements wurde von Beamten der Feuerwehr über ihren Balkon gerettet. Andere Hausbewohner warteten ebenfalls auf ihren Balkonen, während die Feuerwehr mit Löscharbeiten beschäftigt war. Die ausgebrannte Wohnung ist zunächst unbenutzbar, inwieweit auch andere Wohnungen betroffen sind, ist noch nicht bekannt. Nach der Ursache des Feuers suchen jetzt Brandermittler der Kripo.