08.12.12

Hamburg-Wilstorf

Obdachloser in leer stehendem Haus erschlagen

Ein 35-jähriger Mann aus Polen wurde am Freitagnachmittag tot in dem Mehrfamilienhaus gefunden. Obduktion soll Todesursache klären.

Foto: TVR News

In einem leer stehenden Haus in Hamburg-Wilstorf wurde ein Mann tot aufgefunden

9 Bilder

Hamburg (dapd-nrd). In einem leer stehenden Hamburger Mehrfamilienhaus ist ein 35 Jahre alter Obdachloser tot aufgefunden worden. Der aus Polen stammende Mann wurde erschlagen. Ersten Erkenntnissen zufolge verblutete er nach massiver Gewalteinwirkung auf den Kopf, wie die Polizei mitteilte. Die genaue Todesursache soll durch eine Obduktion des Leichnams in der Rechtsmedizin festgestellt werden.

Ein stark alkoholisierter 44-Jähriger hatte am Freitag die Polizei informiert. Wenig später hatten Beamte den Leichnam im Stadtteil Wilstorf entdeckt. Der Mann war zu diesem Zeitpunkt schon 48 Stunden tot.

Er konnte anhand von Fotos identifiziert werden. Das seit mehreren Wochen leer stehende Haus wird offensichtlich von verschiedenen Obdachlosen als Unterkunft genutzt. In dem Zimmer, in dem sich die Tat ereignete, waren deutliche Spuren einer Auseinandersetzung zu erkennen. Die Mordkommission ermittelt.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos
1,3 Millionen Besucher sind jedes Jahr im Michel. Vor Diebstahl ist man hier nicht geschützt. Taschen und Kameras von Touristen werden regelmäßig gestohlen Brightcove Videos

Hamburgs Kirchen sind vermehrt zur Zielscheibe dreister Diebstähle geworden. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Sportveranstaltung

Hamburgs Olympiastätten

GDL

Hamburg: Streik legt Zugverkehr lahm

2. Bundesliga

FC St. Pauli verliert in Fürth

Abschied

"Gorch Fock" zu neuer Fahrt gestartet

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr