Kreis Pinneberg Vorfahrt missachtet: Brite stirbt bei schwerem Unfall

Foto: DPA

Der 65-jährige Brite soll an einer Kreuzung ein Stoppschild ungebremst überfahren haben. Ein 18-Jähriger wurde leicht verletzt.

Elmshorn/Bevern. Ein 65-jähriger Brite ist am Sonnabend bei einem schweren Autounfall nahe Elmshorn (Kreis Pinneberg) ums Leben gekommen. Seine 41-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der 65-Jährige habe an einer Kreuzung ein Stoppschild ungebremst überfahren und sei mit einem anderen Wagen frontal zusammengestoßen.

Der 18-jährige Fahrer des zweiten Pkw zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde das Auto des Unfallverursachers in einen Vorgarten geschleudert. Der Brite starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen.