St. Pauli Explosion vor Wäscherei - Fensterscheibe zerstört

An der Friedrichstraße hörten Anwohner eine Detonation und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Die Fensterscheibe der Wäscherei zerbrach.

Hamburg. Durch eine Explosion ist am Montagabend um kurz nach 21 Uhr die Schaufensterscheibe der Wäscherei "Die Wäsche-Feen" an der Friedrichstraße 30 auf St. Pauli zerstört worden. Zeugen hörten eine Detonation und alarmierten Polizei und Feuerwehr, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen mitteilte. Bei der Explosion zersprang die Scheibe in tausende Stücke, in der Wäscherei wurden mehrere Geräte beschädigt, das Oberlicht eines Nachbarhauses zerbrach. Verletzt wurde niemand.

Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass ein pyrotechnischer Gegenstand gegen die Schaufensterscheibe des Waschsalons geworfen wurde. Die Beamten stellten Überreste eines sogenannten "Polen-Böllers" sicher. Zeugen wollen kurz vor der Explosion beobachtet haben, dass Unbekannte in einem Wagen von dem Platz vor der Wäscherei flüchteten. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.