Billstedt Brand in Mehrfamilienhaus: Frau in Lebensgefahr

Foto: pa/J.W.Alker

Die 74-Jährige wurde am Freitagabend leblos im Treppenhaus gefunden und musste wiederbelebt werden. Die Polizei vermutet Brandstiftung.

Hamburg. Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Billstedt ist am Freitagabend eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Anwohner hatten das Feuer gegen 21.19 Uhr entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Wie ein Sprecher der Feuerwehr am Sonnabend sagte, war die 74-Jährige leblos im Treppenhaus gefunden worden und musste wiederbelebt werden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zwanzig Bewohner mussten das Haus wegen starker Rauchentwicklung vorübergehend verlassen. Zwei 21 und 76 Jahre alte Männer kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus.