Winterhude Bewaffneter Räuber erbeutete eine Dose Energydrink

Foto: picture alliance

Der maskierte Mann überfiel ein Wettbüro in der Jarrestraße. Doch der Tresor zeigte sich widerstandsfähiger als erhofft.

Mit recht überschaubarer Beute musste am Sonntag Abend ein Räuber in Winterhude abziehen. Statt des erhofften Geldes gab es für ihn lediglich eine Dose Energydrink zu holen.

Der maskierte Mann - etwa 1,80 Meter groß, schlank, unter anderem mit schwarzer Lederjacke und blauem Kapuzenpullover bekleidet - betrat gegen 22.15 Uhr ein Wettbüro in der Jarrestraße. Der 23-jährige Angestellte hatte gerade die Tageseinnahmen in den Tresor gelegt, als der Unbekannte eine schwarze Pistole auf ihn richtete und ihn aufforderte, den Tresor zu öffnen. Der 23-Jährige sagte, dass der Tresor eine besondere Sicherung habe und nur mit dem Schlüssel des Geschäftsführers geöffnet werden könne. Der Räuber mochte das offenbar nicht glauben: Er nahm den Schlüssel an sich und versuchte, den Tresor zu öffnen.

Was den weiteren Verlauf der Ereignisse betrifft, lohnt es sich, die Mitteilung der Polizei im Original zu zitieren: "Nachdem er einsah, dass der Tresor nicht zu öffnen war, nahm er das Kaltgetränk an sich und flüchtete."