Brandstifter legen Feuer in Carport - zwölf Autos zerstört

Farmsen-Berne. Unbekannte Brandstifter haben an der Straße Neusurenland hohen Sachschaden verursacht, nachdem sie ein Auto mit flüssigem Brandbeschleuniger in Flammen gesetzt hatten. Das Feuer griff auf fünf weitere Fahrzeuge über und zerstörte auch diese. Alle Wagen hatten unter einem Carport gestanden. Sechs weitere in der Nähe geparkte Autos wurden durch die extreme Hitze schwer beschädigt. Eine Spur zu den Brandstiftern gibt es derzeit noch nicht.

Gegen 5.30 Uhr hatte ein Anwohner einen lauten Knall gehört. Als er aus dem Fenster sah, entdeckte er den Feuerschein. Zu diesem Zeitpunkt brannte lediglich das Auto, über das die unbekannten Täter eine brennbare Flüssigkeit geschüttet hatten. Als die Feuerwehr kam, hatten die Flammen schon fünf weitere Fahrzeuge erfasst.

Am Tatort übernahmen Beamte des Landeskriminalamts (LKA) die Ermittlungen. Sie suchten an den rußgeschwärzten Autos nach Spuren, die sie zu den Tätern führen könnten. Die Zahl der Autobrandstiftungen war in den vergangenen Wochen und Monaten deutlich zurückgegangen. Im vergangenen Jahr hatte die Zahl der Taten bei mehr als 300 gelegen.