Fahndung eingestellt Vermisster Klinik-Patient aus Ottensen ist zurück

Foto: pa/dpa/dpaweb

Der 39-Jährige tauchte nach neun Tagen wieder auf. Zuvor hatte der Hamburger das Klinikum in Rissen verlassen.

Hamburg. Der seit dem 4. November vermisste 39-jährige Patient aus dem Klinikum Rissen ist am Montag unversehrt von der Polizei angetroffen worden. Die Fahndungsmaßnahmen wurden entsprechend eingestellt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zu den näheren Umständen oder zum Aufenthaltsort des Mannes in den vergangenen Tagen war zunächst nichts bekannt.

Der Mann aus der Ottensener Zeissstraße war Patient im Klinikum Rissen. Er verließ das Krankenhaus am Sonntag gegen 9:30 Uhr und war seitdem vermisst worden.