11.11.12

Niedersachsen

Matrose treibt im Braunschweiger Hafenbecken

28-Jähriger stürzte von einem Schiff. Rettungskräfte mussten den unterkühlten Mann reanimieren und ins Krankenhaus bringen.

Foto: dpa
Polizei

Braunschweig. Ein 28 Jahre alter Matrose ist aus bislang unbekannten Gründen am frühen Sonntagmorgen von einem Schiff im Braunschweiger Hafen ins Wasser gestürzt. Mitgliedern der Besatzung des polnischen Schubverbandes gelang es, den bereits leblos im Hafenbecken treibenden Mann an Bord zu ziehen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Alarmierte Rettungskräfte reanimierten den stark unterkühlten Matrosen. Um zum Rettungswagen zu gelangen, musste der Verletzte mit einer speziellen Trage über Leitern vom Schiff gebracht werden. Während des aufwendigen Transports wurden die Wiederbelebungsmaßnahmen fortgesetzt. Beim Eintreffen im Krankenhaus bestand immer noch Lebensgefahr.

(dapd)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Markus Kaarma im Gericht: Er wird wegen „vorsätzlicher Tötung“ verurteilt
Brightcove Videos

Ihm drohen bis zu 100 Jahre Haft: Im Prozess um die Todesschüsse auf den deutschen Schüler Diren D. ist der Täter schuldig gesprochen worden. Das Strafmaß soll erst am 11. Februar verkündet werden.mehr »

Top Bildergalerien mehr
Porträt

Eine gute Show: Die Artistenfamilie Traber

Umbau

Architekt will in Kirche wohnen

Riesenwelle

Zehn Jahre nach dem Tsunami von 2004

Frontalzusammenstoß

Ellerhoop: Zwei Autos rasen ineinander

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr