16.01.13

Abendblatt-Interview

Hamburger bringt Farbe auf Berliner Fashion Week

Boris Entrup ist bei der Mercedes Benz Fashion Week, die gerade in Berlin läuft, für das perfekte Make-up der Models zuständig.

Foto: HA / A.Laible
Arbeitet in Berlin, lebt in Hamburg: Boris Entrup
Arbeitet in Berlin, lebt in Hamburg: Boris Entrup

Hamburg/Berlin . Der Hamburger Boris Entrup, unter anderem bekannt aus Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel", ist bei der Mercedes Benz Fashion Week, die gerade in Berlin läuft, für das perfekte Make-up der Models zuständig.

Hamburger Abendblatt: Wie sieht in diesen Tagen Ihr Alltag als Stylist aus?
Boris Entrup: Während der Fashion Week sind meine Tage oft lang: Zwischen 6.30 und 7.30 Uhr stehe ich auf, dann frühstücke ich und los geht's ins Zelt am Brandenburger Tor. Dort präsentiere ich unserem Make-up-Team den ersten Look des Tages und dann geht jeder an die Arbeit. Wir haben etwa drei Stunden Zeit, damit alles perfekt aussieht. Bevor die Models auf den Laufsteg gehen, bekommen sie noch mal den letzten Schliff. Danach geht es gleich in die Vorbereitung der nächsten Show. In den vier Tagen, die die Fashion Week dauert, schminken wir mit unseren drei Crews - insgesamt sind wir 30 Stylisten - im Wechsel die Models für mehr als 40 Schauen. Das ist ein hohes Pensum, das man nur mit einem Spitzen-Team und großer Konzentration schafft. Manchmal kann ein solcher Tag dann schon von 7 bis 22 Uhr gehen.

Wie ist die Stimmung vor Ort?
Entrup: Alle freuen sich, dass es wieder losgeht. Die Stimmung ist immer eine Mischung aus Freude, Anspannung und Aufregung. Sobald alle anfangen zu arbeiten, ist jeder hoch konzentriert und jeder Handgriff ist wohlüberlegt, damit der perfekte Look für den jeweiligen Designer auch Wirklichkeit wird.

Welche Trends lassen sich im Jahr 2013 erkennen?
Entrup: Gold wird ein großes Thema werden. Es schafft einen faszinierenden Effekt, ist glamourös und sehr feminin. Aber auch sogenannte Glossy Smokey Eyes, wahlweise mit Eyeliner, werden zu sehen sein. Auf Rouge wird weitgehend verzichtet. Auch auf den Lippen passiert einiges: Von warmen Rottönen, über intensives Pink bis hin zu Fuchsia werden die Lippen betont.

Trotz Fashion Week in Berlin - warum bevorzugen Sie Hamburg als Wohnort?
Entrup: Mein privates Umfeld ist mir sehr wichtig, und deshalb lebe ich in Hamburg. Hier wohnen meine engsten und besten Freunde, und ich führe hier in der Hansestadt ein sehr entspanntes Leben. Die Menschen in Hamburg sind sehr offen und freundlich zu mir. Arbeit ist Arbeit und privat ist privat. Ich bin viel international unterwegs, um zu arbeiten. Umso wichtiger ist es, danach in ein echtes Zuhause zurückkommen zu können.

(jeb)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
"Welt am Limit"
Ein Salto rückwärts auf der Riesen-Rutsche

Eine riesengroße Abschussrampe. Ein winzig kleiner Plastik-Schlitten. Und ein lebensmüder Reporter. Henrik Neumann will fliegen lernen –…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Ausstellung

Lead Awards 2014: Publikumsvoting

Nahost-Konflikt

Demo in Hamburg gegen Israels Militäroffensive

Plastik-Boot fährt auf Elbe nach Hamburg

Bergedorfer bietet Fahrten mit Tuk-Tuk an

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr