Harburg
Friedhof Finkenriek

Gebetshaus für Muslime entsteht in Wilhelmsburg

So wird der Pavillon mit einem Gebets- und Waschraum für muslimische Bestattungen auf dem Friedhof Finkenriek nach dem Entwurf der Architektin Medine Altiok aussehen

Foto: Medine Altiok / HA

So wird der Pavillon mit einem Gebets- und Waschraum für muslimische Bestattungen auf dem Friedhof Finkenriek nach dem Entwurf der Architektin Medine Altiok aussehen

Der Neubau soll im September 2018 eröffnet werden. Auch der Friedhof wird von 39 auf 103 Gräber wachsen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.