Hamburg-Nord

Anwohner stoppen Flüchtlingsheim in Klein Borstel

Der Verein "Lebenswertes Klein-Borstel" hatte eine Demonstration organisiert, um die Dimension der geplanten Unterkunft deutlich zu machen

Foto: Ulrich Schaarschmidt

Der Verein "Lebenswertes Klein-Borstel" hatte eine Demonstration organisiert, um die Dimension der geplanten Unterkunft deutlich zu machen

Gericht zwingt Stadt, Arbeit an den Häusern für 700 Menschen einzustellen. Sozialbehörde prüft Widerspruch gegen das Urteil.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.