Nahverkehr Arbeiten am Busbahnhof Barmbek sind endlich fertig

Foto: Röhrbein ( ingo-roehrbein.de )/Roe

60.000 Fahrgäste täglich wird's freuen: Die Modernisierungsarbeiten an der Busumsteigeanlage Barmbek sind auch auf der Nordseite beendet.

Hamburg. Das wird viele Barmbeker und Umsteiger aus anderen Stadtteilen bestimmt freuen: Pünktlich zum Fahrplanwechsel sind die Modernisierungsarbeiten der Busanlage Barmbek abgeschlossen. Am Sonntag (9. Dezember) können damit auch die Haltestellen an der Nordseite des Bahnhofs in Betrieb gehen.

Während der Arbeiten waren Haltestellen provisorisch an den Wiesendamm verlegt worden. Die dortige Busumsteigeanlage war bereits im vergangenen Jahr fertig gestellt worden.

Ziel der Modernisierungsarbeiten war laut Angaben der Hochbahn, den steigenden Ansprüchen an den ÖPNV-Knotenpunkt Barmbek gerecht zu werden. Rund 60.000 Fahrgäste nutzen die Busanlage täglich.

Die Busumsteigeanlage Barmbek ist seit 1965 in Betrieb und wird täglich von 2.200 Bussen angefahren. Die Hochbahn hat rund zwölf Millionen Euro in die Modernisierungsmaßnahme investiert.