Hallenbad Ver.di ruft zu Warnstreik bei Bäderland St. Pauli auf

Foto: dpa

Am Dienstag sollen die Beschäftigten des Hamburger Hallenbads ihre Arbeit niederlegen. Streiks in weiteren Bädern möglich.

Hamburg. Wegen des Tarifkonflikts bei Bäderland Hamburg ruft die Gewerkschaft Ver.di für Dienstag, 8. Januar, zu einem Warnstreik im Hallenbad St. Pauli auf. Weitere Arbeitsniederlegungen der 500 Beschäftigten in den 27 Hallen- und Freibädern in Hamburg könnten folgen, sagte ein Ver.di-Sprecher am Montag. Die nächste Verhandlungsrunde ist für Donnerstag, 10. Januar, geplant.

Die Gewerkschaft fordert ein Gehaltsplus von 7,7 Prozent. Der Arbeitgeber habe bisher drei Prozent für 2013 und weitere zwei Prozent für 2014 angeboten, sagte der Sprecher. Am Tag des Warnstreiks planen die Beschäftigten um acht Uhr eine Kundgebung vor dem Hallenbad St. Pauli.