St. Georg Buchhandlung Wohlers zieht um - und St. Georg hilft

Foto: HA

Bücher und Mobiliar müssen ins neue Ladengeschäft. Zahlreiche tatkräftige Helfer sorgen dafür, dass der Umzug schnell vorangeht.

Hamburg. Rund 75 freiwillige Umzugshelfer haben seit Donnerstag beim Umzug der Buchhandlung Wohlers geholfen und Bücher und Mobiliar vom alten in den neuen Laden gebracht. Nachdem der Vermieter Frank Jendrusch die Miete für den Laden drastisch erhöht hatte, musste Jürgen Wohlers sein Geschäft am alten Standort aufgeben. Nun zieht die Buchhandlung in das kleine Eckgeschäft an der Langen Reihe 38, wo bisher Sterneköchin Anna Sgroi Weine und Pastasaucen verkaufte.

"Bisher ist alles sehr gut gelaufen", sagte Michael Joho vom Einwohnerverein St. Georg. Der Einwohnerverein hatte sich für den Erhalt des Traditionsbuchladens eingesetzt und die Umzugsunterstützung organisiert. Neben den zahlreichen Helfern, die sich bereits im Voraus angemeldet hatten, seien noch einige spontan dazugekommen. Mit Sackkarren, Wägelchen und Autos habe man rund 25.000 Bücher und Ladenmobiliar an den neuen Standort geschafft. Da das neue Geschäft aber deutlich kleiner sei als das bisherige, sei ein Großteil der Bücher in einen angemieteten Keller in der benachbarten Heinrich-Wolgast-Schule an der Greifswalder Straße gebracht worden. Dort werde auch der antiquarische Bestand gelagert. Während Wohlers an der Langen Reihe 68/70 rund 75 Quadratmeter Verkaufsfläche gehabt hätte, seien es im neuen Laden gerade einmal 41 Quadratmeter, so Joho. Ein kleinerer Teil des Bestandes sei auch einem Sozialkaufhaus gespendet worden.

Michael Joho rechnet damit, dass der Laden an der Langen Reihe 68/70 bis Montagmittag leergeräumt ist. Am Donnerstag (2. Januar) soll der Laden an den Eigentümer Jendrusch übergeben werden.