Finkenwerder Eröffnungstermin für Ortsumgehung steht fest

Foto: HA

Am 12. Dezember soll die Finkenwerder Ortsumgehung eröffnet werden. Mehr als 30 Jahre dauerte der Streit um Trassenführung.

Hamburg. Mehr als 30 Jahre dauerte der Streit um eine Trassenführung, dann stoppten per Gericht Obstbauern den Weiterbau und schließlich verzögerten starke Regenfälle vor einem Jahr den geplanten Eröffnungstermin im Sommer. Am 12. Dezember nun soll aber die Finkenwerder Ortsumgehung offiziell eröffnet werden, teilte gestern die Senatspressestelle mit. Mit dem Bau der Straße an der Alten Süderelbe zwischen Finkenwerder und Neuenfelde soll die enge Ortsdurchfahrt von Finkenwerder entlastet werden. Die konkreten Bauarbeiten zu der Straße hatten 2008 begonnen. Zuvor hatte sich die Stadt mit betroffenen Landwirten geeinigt und mit mehr als 40 Grundeigentümern über Tausch oder Verkauf ihrer Flächen verhandelt. Die Umgehungsstraße ist 5,5 Kilometer lang und führt über sechs Brücken mit Spannweiten von bis zu 100 Metern. Der Bau der Straße war mit rund 57 Millionen Euro kalkuliert worden.