Hamburg-Hamm Einbrecher bricht Polizisten bei Festnahme mehrere Finger

Foto: picture-alliance / Wolfram Stein / picture-alliance

Beamten erwischten einen 26 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat. Der Mann wurde sofort aggressiv und versuchte zu flüchten.

Hamburg. Zwei Polizisten haben am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Hamm einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Die beiden Beamten wurden dabei verletzt, einer von ihnen schwer. Die Polizei war gegen 5.20 Uhr zu dem Grundstück an der Straße Beltgens Garten gerufen worden. Die Beamten erwischten dort einen 26 Jahre alten mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat.

Der Mann wurde sofort aggressiv und versuchte zu flüchten. Die Polizisten hielten den betrunkenen 26-Jährigen jedoch fest, der sich allerdings derart heftig wehrte, dass die Beamten und der mutmaßliche Einbrecher zu Boden gingen. Bei dem Sturz verletzte sich einer der Polizisten und war dadurch kurze Zeit außer Gefecht gesetzt. Seinem 27 Jahre alten Kollegen gelang es schließlich, den 26-Jährigen zu fesseln. Der Beamte verletzte sich dabei aber an beiden Händen. Er erlitt Brüche am Mittelhandknochen, zwei Fingern und vermutlich an einem Daumen.