Bergedorf Neuanfang - "Sander Dickkopp Bar-Lounge" eröffnet

Foto: dapd

Am Dienstag eröffnete der neue Gastronom die Bar in dem historischen Wasserturm offiziell. Vorerst werden nur Getränke angeboten.

Lohbrügge. Der Sander Dickkopp, das Wahrzeichen von Lohbrügge, lebt wieder: Der neue Gastronom Mehmet Sürmen eröffnete am gestrigen Dienstag seine "Sander Dickkopp Bar-Lounge" im historischen Wasserturm von 1907. Derzeit werden nur Getränke angeboten, da ein geeigneter Koch noch nicht gefunden wurde. Eigentümer Jörn Schmidt, der den Turm für rund 300.000 Euro gekauft hatte, zeigte sich zuversichtlich, dass der gastronomische Neustart in der populären Kneipe diesmal gelingt.

Noch im Sommer vergangenen Jahres machte der Wasserturm negative Schlagzeilen: Nach nur dreieinhalb Monaten wurde die damals in John Turner Tower umgetaufte Restauration im ehemaligen Lohbrügger Wasserturm geschlossen und vom Amt versiegelt. Das Bergedorfer Bezirksamt entzog dem damaligen Betreiber Björn Wendel die Konzession. Mitarbeiter und Lieferanten beklagten, dass sie von Wendel nicht bezahlt worden seien.

Der neue Gastronom Mehmet Sürmen gab dem traditionsreichen Turmlokal mit Biergarten erst einmal seinen alten Namen wieder und verwandelte das alte Gemäuer in eine mediterrane Bar. Mit geladenen Gästen wurde diese bereits am Sonnabend vor Weihnachten eingeweiht, jetzt folgte die offizielle Eröffnung. Geöffnet hat die Sander Dickkopp Bar-Lounge im Winter von dienstags bis sonnabends von 17 bis 24 Uhr.