Hamburg

FDP: "AfD verweigert die Arbeit in der Bürgerschaft"

Jörn Kruse,
Vorsitzender der
AfDFraktion
in der
Hamburgischen
Bürgerschaft. Bei
der Bürgerschaftswahl
im Februar
2015 erhielt die
AfD 6,1 Prozent

Foto: picture alliance / dpa

Jörn Kruse, Vorsitzender der AfDFraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft. Bei der Bürgerschaftswahl im Februar 2015 erhielt die AfD 6,1 Prozent

Seit ihrem Einzug in die Bürgerschaft habe die Fraktion in gut 70 Prozent der Ausschusssitzungen keinen Beitrag abgeliefert.

Jetzt bestellen und flexibel weiterlesen

Im Digital-Komplett-Paket

  • App für Tablet und Smartphone
  • Auf allen Geräten verfügbar
  • Komplettzugriff auf abendblatt.de
  • E-Paper als praktisches PDF
  • Zugang zum Archiv
für Printabonnenten mtl. € 4,90 für Neukunden mtl. € 21,90

Im Online-Abo

Im Online-Abo

  • Zugang zu kostenpflichtigen Artikeln der regionalen Berichterstattung
  • Zugang zum Archiv
  • Auf allen Geräten lesbar
Monatsabo mtl. € 9,90
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.