Luxusliner in Hamburg

"Queen Mary" darf nicht mehr in die HafenCity

Ihre Größe und der enorme
Tiefgang werden der „Queen
Mary 2“ in Hamburg zum
Verhängnis: Sie muss den
Liegeplatz wechseln

Foto: Veronika Martens / HA

Ihre Größe und der enorme Tiefgang werden der „Queen Mary 2“ in Hamburg zum Verhängnis: Sie muss den Liegeplatz wechseln

Weil Teile des Hafens verschlammen, wird die "Queen Mary 2" bei den Cruise Days erstmals nicht in der HafenCity festmachen.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.