Nach Richterspruch

Gefahrengebiete bleiben – Polizei in Hamburg trotzt Urteil

Wegen erwarteter Ausschreitungen und Krawalle hatte die Polizei Teile des Schanzenviertels zum Gefahrengebiet erklärt (Archivbild)

Foto: Michael Arning / © Michael Arning

Wegen erwarteter Ausschreitungen und Krawalle hatte die Polizei Teile des Schanzenviertels zum Gefahrengebiet erklärt (Archivbild)

Ein Gericht hatte die umstrittene Regelung für verfassungswidrig erklärt, doch die Hamburger Polizei will an den Maßnahmen festhalten.

Jetzt bestellen und flexibel weiterlesen

Im Digital-Komplett-Paket

Im Digital-Komplett-Paket

  • App für Tablet und Smartphone
  • Auf allen Geräten verfügbar
  • Komplettzugriff auf abendblatt.de
  • E-Paper als praktisches PDF
  • Zugang zum Archiv
für Printabonnenten mtl. € 4,90 für Neukunden mtl. € 21,90

Im Online-Abo

Im Online-Abo

  • Zugang zu kostenpflichtigen Artikeln der regionalen Berichterstattung
  • Zugang zum Archiv
  • Auf allen Geräten lesbar
Monatsabo mtl. € 9,90