08.02.13

St. Pauli

Mini-Gedenkstätten für bedrohte Kneipen

Zwei Hamburgerinnen bauen von Abriss und Schließung bedrohte Kneipen im Schuhkarton-Format nach. Am Wochenende Vernissage im Molotow.

Von Juliane Kmieciak
Foto: Juliane Kmieciak/Barkeepers
Die Astra-Stube im Modell
Die Astra-Stube im Modell

Hamburg. Jeder, der selbst eine Stammkneipe hat, weiß, wie sich Dani Freitag fühlte, als sie 2009 von der geplanten Schließung ihrer Lieblingskneipe, der "Egal-Bar" hörte. Sie war wie ein zweites Zuhause geworden: der Stammplatz, die Freunde, die Gespräche - oft bis spät in die Nacht. Fast immer länger, als man es sich vorgenommen hatte...An der Schließung der "Egal-Bar" konnte die 39-jährige Pädagogin zwar nichts ändern. Doch sie nutzte die verbleibende Zeit dafür, die Kneipe für sich und andere zu erhalten. Auf künstlerische Art: Freitag baute ein Modell der Egal-Bar. In der Größe eines Schuhkartons. Ähnlich wie bei einem Guckkasten – nur mit elektrischem Licht. Ihre Freundin und Fotografin Alexandra Grieß (36) machte Detailaufnahmen im Modell und in der echten Kneipe. Aus dieser Gegenüberstellung machten sie 2010 ihre erste Ausstellung im Gängeviertel. Das Projekt "Barkeepers" war geboren.

Für die beiden Freundinnen soll es mehr sein als nur Kleinkunst. Mit den Mini-Kneipen wollen sie auch Kritik üben an der Stadtplanungspolitik in Hamburg. Daran, dass gerade in St. Pauli immer mehr alteingesessene Kneipen verschwinden. "Immer wieder erleben wir, dass man alte Häuser abreißt statt sie zu sanieren", sagt Freitag. "Dabei wollen wir doch eine Stadt mit Geschichte sein und das auch repräsentieren. Wie soll das gehen, wenn wir bald keine Geschichte mehr haben?"

Es geht ihnen um den Charakter der Stadt und die Seele der Kneipen: "Die alten Wände, mit einer Patina aus altem Schweiß und Nikotin, alte Tresen, die unendlich viele Klagewehen an Barkeeper und, seltener, Barkeeperin gehört haben, kleine Bühnen auf denen semi-professionelle Kollektive ihr Herzblut vergossen haben."

Wer die Fotos im Modell und im Original nebeneinander hängen sieht, erkennt nur beim genauen Hinschauen die Unterschiede. Beim Blick ins Modellinnere wirkt es fast, als sei in der Egal-Bar alles beim Alten geblieben. Jedes Detail sitzt. "Jedes alte Poster, jeder Schimmelbefall, jedes Tag und jede Ritze im Gemäuer wird von uns detailgetreu nachgestellt und am Ende mit dem Original fotografisch ins Verhältnis gesetzt", sagt Freitag.

Denkmalschutz in Miniatur: aus Pappe, Acrylfarbe, Klebstoff, Draht, Kugelschreiberhülsen. Alles in detailgenauer Kleinarbeit. Bis alles fertig ist, dauert es ein paar Monate. Es sind genau diese Details, die Freitag so faszinieren. "Da bin ich Perfektionistin", sagt sie.

Die Idee vom künstlerischen Kneipenerhalt kam gut an. Spätestens, nachdem die beiden Hobby-Bastlerinnen den Kunstpreis "Goldener Anker" der Kurverwaltung St. Pauli gewonnen hatten, war klar, dass sie weiter machen. Schnell machten sie sich an die zweite Bar: die Astrastube unter der Sternbrücke. Nach aktuellem Stand soll die Kneipe demnächst auf die Brammerfläche umziehen. Schluss mit dem gemütlich-urigen Schmuddelflair – das befürchten zumindest Grieß und Freitag. Auch dieser Kneipe haben sie ein kleines Denkmal gesetzt.

Ihre neueste "Mini-Bar" ist das Molotow auf der Reeperbahn. Auch diese Kneipe könnte bald einem Neubau weichen. Bei kleineren, unbekannteren Kneipen gebe es häufig das Problem, dass Freitag und Grieß erst davon erfahren, wenn die Bar längst geschlossen ist. Um das zu vermeiden, sind auf ein bisschen "Kneipen-Tratsch" angewiesen. Wer von einer Kneipe weiß, die von der Schließung bedroht ist, kann sich über die Facebook-Seite an die Barkeepers wenden. Die Molotow-Vernissage der Barkeepers findet am 09./10. Februar in der Molotowbar statt (jeweils ab 18 Uhr).

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandLivetickerMoskau startet Militärmanöver nahe Ukraine
  2. 2. GeldanlageUkraine-KriseRussland taumelt in eine gefährliche Kreditklemme
  3. 3. AuslandUkraine-KrisePutin testet die Reaktionszeit des Westens
  4. 4. WirtschaftProzess-AuftaktEcclestone verweist auf die deutschen Bomber
  5. 5. PanoramaAlle 2057 ErfolgeDer Spieler, der "World of Warcraft" bezwang
Top Bildergalerien mehr
Rotherbaum

Gas-Alarm am Mittelweg

Billstedt

MEK-Einsatz in Mümmelmannsberg

Bei Baggerarbeiten

Gasleitung in Langenhorn beschädigt

Verurteilter Salafist in Hamburg festgenommen

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr