06.02.13

Neupack

Streikende dürfen über ihre Ziele informieren

Neupack muss akzeptieren, dass die Streikenden über die Ziele des Streiks informieren dürfen. Das entschied das Landesarbeitsgericht Hamburg.

Foto: Roland Magunia
Neupack
Neupack-Betriebsratschef Murat Günes wärmt sich vor dem Werk in Hamburg-Stellingen an einem Feuer

Hamburg. Das Landesarbeitsgericht Hamburg hat jetzt entschieden, dass der Verpackungshersteller Neupack ab sofort akzeptieren muss, dass die Streikenden vor dem Werkstor Zutrittswillige über die Ziele des Streiks informieren – auch, wenn der Arbeitskampf nun schon fast drei Monate dauert.

Solche Ansprachen dürfen bis zu 15 Minuten dauern. Diese Verzögerungen beim Zutritt zu den Werken müssen hingenommen werden. Blockaden sind allerdings nicht zulässig.

(stü)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

mehr »

Top Bildergalerien mehr
Fotoaustellung

Weltberühmte Fotos in den Deichtorhallen

Hamburg

Die große Laubschlacht der Stadtreinigung

Hamburg-Mitte

Zwei Verletzte bei Unfall in der HafenCity

Hamburg

Promis beim Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr