Virus aus Dänemark Hamburgs Verbraucherschutz warnt vor Vogelgrippe

Foto: pa

Der Veterinärdienst aus dem skandinavischen Land hat über einen Ausbruch bei wild lebenden Stockenten in Westjütland informiert.

Hamburg. Die Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz (BGV) hat die Geflügelhalter vor einem Vogelgrippevirus aus Dänemark gewarnt. Der Veterinärdienst aus dem skandinavischen Land habe über einen Ausbruch bei wild lebenden Stockenten in Westjütland informiert, teilte ein Sprecher am Freitag in der Hansestadt mit. Bei einer Routineuntersuchung sei das Geflügelpestvirus vom Subtyp H7 festgestellt worden.

Die Behörde forderte die Geflügelhalter wegen der Nähe Hamburgs dazu auf, die üblichen Sicherheitsmaßnahmen strikt einzuhalten. Dazu gehöre, Futterstellen für wild lebende Vögel unzugänglich zu machen und Futter so zu lagern, dass Wildvögel keinen Zugang dazu hätten. Zudem dürfe das Geflügel nicht aus Flüssen und Seen getränkt werden, hieß es weiter.