20.01.13

Feuerwehrhaus Sasel

Hamburgs Mini-Feuerwehr eingeweiht

Als Feuerwehrmann Brände löschen und Leben retten – davon träumen viele Kinder. In Hamburg kommen sie diesem Ziel einen Schritt näher.

Von Mareike Enghusen
Foto: dpa
Kinder aus der Minigruppe der Freiwilligen Feuerwehr Sasel
Kinder aus der Minigruppe der Freiwilligen Feuerwehr Sasel

Hamburg. Am besten, sagt Jannis Hase, gefallen ihm bei der Feuerwehr die Löscharbeiten: "Wir zünden eine Kiste an und löschen sie wieder." Der neunjährige Rotschopf zählt zu Hamburgs jüngsten Feuerwehrmännern: Er ist eines von 17 Mitgliedern der "Mini-Feuerwehr", die am Sonnabend im Feuerwehrhaus Hamburg-Sasel eingeweiht wurde.

Unter den 100 Gästen – überwiegend Mitglieder der Berufs- , Freiwilligen und der Jugendfeuerwehr – sind auch acht der "Minis". Aufgekratzt huschen sie in dunkelblauen Pullovern zwischen den erwachsenen Uniformträgern herum. Volker Schiek, Staatsrat der Hamburger Innenbehörde, und weitere Sprecher begrüßen die jüngsten Mitglieder der Feuerwehr.

Eigentlich gibt es die Gruppe schon seit fünf Jahren. Einmal im Monat probieren sich Kinder zwischen sechs und zehn an den Schläuchen und Funkgeräten aus, üben das schnelle Anlegen von Sicherheitsknoten oder besuchen das Feuerwehrmuseum. Die Kleinen seien "total begeistert", berichtet Jörg Nechwatal, Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Sasel. Und der Andrang sei groß: 25 Kinder stünden auf der Warteliste.

Den Anstoß für die Gründung der Gruppe gab der heute zwölfjährige Christoph Möller, dessen Vater bei der Freiwilligen Feuerwehr arbeitet. Schon mit vier Jahren, erzählt der blonde Junge, sei er begeistert gewesen von den "roten Autos", ständig habe er "gedrängelt", dass die Feuerwehr auch Kinder unter zehn Jahren zulassen solle. So wurde die Idee der "Mini-Feuerwehr" geboren. "Das war wirklich eine tolle Zeit", erinnert er sich an seine Jahre bei den "Minis".

Inzwischen ist Christoph Möller bei der Jugendfeuerwehr. Autos mag er immer noch: Später will er Rettungswagenfahrer werden. "Ich hoffe, dass der Traum in Erfüllung geht", sagt er. "Aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm – dann kann ich ja bei der Feuerwehr arbeiten."

Nach der Einweihung drängten sich die kleinen und großen Gäste am Buffet: Die Feier zu Ehren der "Minis" wurde mit dem traditionellen Grünkohlessen der Feuerwehr zusammengelegt.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. Literarische WeltGabriel García Márquez †Sein Magischer Realismus war ziemlich realistisch
  2. 2. AuslandUkraineAuf einmal spricht Lawrow von "illegal Bewaffneten"
  3. 3. AuslandTV-AuftrittPutin spannt Snowden für seine PR-Show ein
  4. 4. KommentareOne-Man-ShowPutin sammelt verlorene russische Erde
  5. 5. AuslandUkraine"Putin ist ein starker Mann, er wird uns helfen"
Top Bildergalerien mehr
Kamerunkai

Gabelstapler stürzt in die Elbe, Fahrer stirbt

Flora-Eigner bei Lesung auf dem Friedhof

Dulsberg

Zwei Kinder von Kleinwagen angefahren

22-Jähriger tötet Stiefvater in Osdorf

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr