Hamburg 2012 Persönlicher Jahresrückblick der Abendblatt-Redakteure

Foto: picture alliance / dpa

Viele Geschichten bewegten die Hamburger in diesem Jahr. Abendblatt-Redakteure erzählen, was aus ihrer Sicht die wichtigsten Themen waren.

Hamburg. 2012 neigt sich dem Ende zu – viele nutzen die ruhigen Tage, um das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen. Um sich an die Geschichten zu erinnern, die uns persönlich bewegt haben, die ganze Welt oder die Stadt, in der wir leben.

Für Hamburg war 2012 ein facettenreiches Jahr mit vielen Geschichten. Ganz nah dran an den Ereignissen waren natürlich die Reporter und Redakteure des Hamburger Abendblatts. Sie waren vor Ort, haben recherchiert und die Geschichten oft über Wochen und Monate begleitet.

Um so spannender ist es, zu erfahren, was aus ihrer Sicht die wichtigsten, schönsten, und bewegendsten Hamburger Momente 2012 waren.

Da wären zum Beispiel die Hamburg Metal Dayz, an die sich Holger True aus der Kultur-Redaktion besonders gern erinnert. Für Olaf Preuß aus dem Wirtschaftsressort ist das wichtigste Thema ganz klar die im Oktober gestoppte Elbvertiefung. Die Mitarbeiter aus dem Sport- und Lokalteil haben wieder andere Geschichten, die sie besonders bewegt haben.

Erleben Sie in diesem Video den ganz persönlichen Jahresrückblick der Hamburger Abendblatt-Redaktion: