30.11.12

Hamburger Politik

Bürgerschaft und Bezirk: Wahlalter soll auf 16 sinken

Sollten die Pläne von SPD, Grünen und Linken beschlossen werden, wären mehr als 25.000 Jugendliche in Hamburg zusätzlich wahlberechtigt.

Foto: dpa
Die Entscheidung über das Wahlrecht für 16-Jährige fällt in Hamburg voraussichtlich 2012
Stimmabgabe an der Wahlurne

Hamburg. Das Wahlalter in Hamburg soll nach dem Willen von SPD, Grünen und Linken von 18 auf 16 Jahre gesenkt werden. Bei den nächsten Wahlen zu Bürgerschaft 2015 und Bezirksversammlung wären dann rund 25.500 Jugendliche zusätzlich wahlberechtigt. Damit wolle man ein überparteiliches politisches Zeichen für mehr Beteiligung von Jugendlichen an der Politik setzen, teilten die drei Fraktionen am Freitag mit.

Die Hamburgische Bürgerschaft soll über den gemeinsamen Antrag voraussichtlich im Januar abschließend abstimmen. Die SPD hat die absolute Mehrheit im Landesparlament. Die CDU hatte im Vorfeld bereits erklärt, dass sie gegen eine Absenkung des Wahlalters ist.

(dpa/HA)
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top Video Alle Videos

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat den Antrag zum Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zu Gunsten von Flüchtlingsunterkünften genehmigt. Künftig werden hier 23 Wohnungen entste…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Unfall

Harburg: Wagen prallt gegen Hauswand

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Hamburg Einzelhandel

Hamburgs neue Shoppingmeilen

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr