Hamburg-Nienstedten Zwei Heizungsmonteure bei Brand in Villa verletzt

Die beiden 34 und 28 Jahre alten Männer arbeiteten an einem Öltank, als die Isolierung Feuer fing. Hausangestellte flüchteten aufs Dach.

Hamburg. Bei einem Feuer in einer Villa in Hamburg-Nienstedten sind zwei Handwerker verletzt worden. Die beiden 34 und 28 Jahre alten Männer arbeiteten am Dienstag im Keller des Anwesens an einem Heizöltank, als dessen Isolierung aus bislang ungeklärter Ursache Feuer fing, wie die Feuerwehr in Hamburg auf Anfrage mitteilte. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, wobei die Heizungsmonteure eine Rauchvergiftung erlitten. Sie mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Zwei Hausangestellte, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks ebenfalls in der Villa aufhielten, flüchteten den Angaben zufolge aufs Dach. Sie blieben unverletzt.