26.11.12

Suche

Wollen Jeremies Großeltern das Sorgerecht für ihn zurück?

Die Polizei sucht mehr als 50 Orte im Großraum Hamburg nach dem verschwundenen Jungen ab. Familiengericht mit dem Fall beschäftigt.

Foto: dpa
Elfjähriger Jeremie
Jeremie wird seit dem 20. November vermisst

Hamburg. Knapp eine Woche nach dem Verschwinden des elfjährigen Jeremie hat die Hamburger Polizei die Suche nach dem jungen Ausreißer fortgesetzt. Man suche alle Kontaktadressen auf, an denen der Junge sein könnte, sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Es solle etwa 50 Orte im Großraum Hamburg geben, an denen Angehörige von Jeremies Familie wohnen. "Es gibt nichts Neues, der Junge ist noch weg", sagte die Sprecherin am Vormittag.

Jeremie war am vergangenen Dienstag aus einem Wanderzirkus in Lübtheen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) ausgerissen. Mit dem Kleintransporter seiner Pflegeeltern soll der Junge nach Hamburg gefahren sein. Um zu klären, ob er dabei alleine war, untersuchen Ermittler nach Polizeiangaben weiter das Fahrzeug. Das Jugendamt Hamburg-Mitte, das Jeremie über einen Träger der Jugendhilfe aus Nordrhein-Westfalen bei der Zirkusfamilie untergebracht hatte, hat nach Medienberichten Strafanzeige wegen des Verdachts der Kindesentziehung erstattet.

Laut des Magazins "Der Spiegel" wollen Jeremies Großeltern das Sorgerecht zurück. Demnach werde der Fall in Bälde vor einem Hamburger Familiengericht verhandelt werden. Gerichtssprecher Conrad Müller-Horn wollte dazu auf Anfrage keine Auskunft geben: "Familienverfahren sind zum Schutze der Verfahrensbeteiligten grundsätzlich nicht öffentlich." Eine Gutachterin hatte bei mehreren Besuchen des Jungen im Zirkus festgestellt, dass sich sein Zustand und sein Verhalten immer dann verschlechterte, wenn er Kontakt zu seiner Familie gehabt hatte.

dpa/HA
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. AuslandNato-KonfrontationRaketen, Jets, Radarstationen – wie Moskau aufrüstet
  2. 2. DeutschlandVerkehrsabgabeDie Pkw-Maut kommt – aber ganz anders als gedacht
  3. 3. WirtschaftUntreue-ProzessTop-Manager Middelhoff droht jetzt der Knast
  4. 4. KommentareIslamismusMuslime, distanziert Euch endlich vom IS!
  5. 5. AuslandKampf gegen ISPeschmerga-Einheiten verstärken Kobani-Verteidiger
Top Video Alle Videos

Der beliebte Drive-In-Briefkasten am Siemersplatz wurde wieder aufgestellt. Autofahrer haben somit wieder die Möglichkeit im Vorbeifahren Briefe einzuwerfen. Der sogenannte "Autofahrer-Briefkasten"…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Ärchaologisches Museum

Ausstellung "Mythos der Hammaburg"

Hamburg

Auto stürzt in Uhlenhorst in Kanal

Hamburg

Abschied von Siegfried Lenz im Michel

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr