24.11.12

Verkehr

Von mangelhaft bis gut - Hamburgs Parkhäuser im Test

Zusammen mit dem ADAC prüfte das Abendblatt bekannte Parkhäuser: Welche bieten ausreichend Platz, welche sollte man lieber meiden.

Von René Soukup
Foto: Roland Magunia
Parkhaustest
Das Abendblatt hat bekannte Parkhäuser getestet

Hamburg. Lackkratzer, Beulen, angeschrammte Felgen: In manchen der Parkhäuser in Hamburgs City ist es so eng, dass es beim Einparken schnell zu Blechschäden kommen kann.

Vor allem in den kommenden Wochen, wenn viele Besucher aus dem Umland zum Weihnachtseinkauf in die Innenstadt fahren, droht Überfüllung in den Großgaragen. "Besonders an den vier Sonnabenden vor Weihnachten wird es sehr eng", sagt Carsten Willms, verkehrspolitischer Sprecher des ADAC Hansa. Aber auch an normalen Tagen gibt es häufig Klagen über zu kleine Parkbuchten und zu schmale Kurven. Zudem haben Eltern mit kleinen Kindern und Rollstuhlfahrer oft Probleme.




Hier geht es zum großen Parkhaus-Test




Um das Ein- und Ausparken deutlich entspannter zu gestalten, fordert der ADAC eine Stellplatzbreite von mindestens 2,50 Metern. In Hamburg jedoch unterliegen ältere Parkhäuser noch Garagenverordnungen aus jener Zeit, als Autos im Schnitt deutlich kleiner waren als heute: Danach sind auch Stellplatzbreiten von 2,10 Metern erlaubt. Zu eng für viele moderne Autos. Allein in den vergangenen zehn Jahren sind laut einer Studie der Hochschule Zwickau neu zugelassene Pkw um durchschnittlich 15 Zentimeter breiter, 19 Zentimeter länger und 25 Zentimeter höher geworden.

Das Abendblatt und der ADAC nahmen zehn bekannte Parkhäuser in der Hamburger City genauer unter die Lupe, testeten die Objekte nach Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, Befahrbarkeit und Preisen, erstellten danach eine Rangliste. Nur zwei Parkhäuser schnitten gut ab, immerhin sieben erhielten die Note "ausreichend", und ein Objekt fiel mit mangelhaft glatt durch.

Testsieger ist das Parkhaus Hühnerposten: Es kostet nur 5 Euro pro Tag, ein Fußgängerweg ist vorhanden, Beleuchtung und Schilder sind in Ordnung. Testverlierer ist das Parkhaus City-Hof: zu teuer, zu schlechte Beleuchtung, zu schmale Parkplätze. Zudem ist das Parkhaus sehr ungepflegt.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Frage des Tages Meinen Sie, dass die Stellplätze in Parkhäusern zu eng bemessen sind, um zügig einparken und bequem aussteigen zu können?

  • 87%

    Ja

  • 13%

    Nein

Abgegebene Stimmen: 1.298

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. GeldanlageDevisenhandelNervenkrieg um Russlands angeschlagenen Rubel
  2. 2. AuslandLivetickerIS-Terroristen rücken auf türkische Exklave vor
  3. 3. AuslandGegen LuftangriffeEin Deserteur verrät die Strategien der IS-Terrormiliz
  4. 4. AuslandKhorasanDie Terrorgruppe, die nie existierte
  5. 5. DeutschlandFlüchtlingsheimWachleute nannten sich offenbar "SS-Trupp"
Top-Videos
Asyl
Platz für 220 Flüchtlinge in Eimsbüttel

Das Bezirksamt Eimsbüttel hat den Antrag zum Umbau des ehemaligen Kreiswehrersatzamtes an den Sophienterrassen zu Gunsten von Flüchtlingsunt…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Harburg

Wagen gegen Häuserwand geschleudert

Feuerwehr

Groß Flottbek: Villa gerät in Brand

Einkaufsmeile

St. Pauli: Das ist die Rindermarkthalle

Hamburg Einzelhandel

Hamburgs neue Shoppingmeilen

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr