20.11.12

HafenCity

Schnuppertouren mit der U 4 - Das müssen Sie wissen

Hochbahn lädt zu Schnuppertouren vom 29. November bis zum regulären Betrieb ab 9. Dezember. Abendblatt beantwortet die wichtigsten Fragen.

Von Ulrich Gaßdorf
Foto: Marcelo Hernandez
Station HafenCity Universität ist fertig - der Ausgang nicht
Station HafenCity Universität ist fertig - der Ausgang nicht

Hamburg. Die neue Linie U 4 wird nach gut fünf Jahren Bauzeit am 28. November feierlich eröffnet. 250 Gäste aus Wirtschaft und Politik, an der Spitze Bürgermeister Olaf Scholz (SPD), hat die Hochbahn zu diesem Ereignis eingeladen. Ab dem 29. November können Hamburger die neue Verbindung zwischen dem Jungfernstieg und der HafenCity auf "Schnuppertouren" kennenlernen. Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember wird die Strecke regulär in Betrieb genommen. Das Abendblatt beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die U 4.

Was erwartet die Fahrgäste während des Schnupperbetriebs?

Vom 29. November ab 10.22 Uhr bis zum 8. Dezember können die Hamburger und Touristen kostenlos die neue Strecke zwischen dem Jungfernstieg, der Haltestelle Überseequartier und der vorläufigen Endhaltestelle HafenCity Universität befahren. An der Endhaltestelle können die Fahrgäste zwar aussteigen, allerdings nur, um die architektonisch gelungene Station zu erkunden. Denn an der Oberfläche ist noch eine Baustelle. Die Haltestelle HafenCity Universität wird voraussichtlich regulär mit der Aufnahme des Betriebs an der gleichnamigen Uni im Herbst 2013 in Betrieb genommen. Ab dem 9. Dezember wird die Haltestelle HafenCity Universität an Sonnabenden, Sonn- und Feiertagen jeweils im Zeitraum von 10 bis 18 Uhr angefahren.

Wie lang ist die neue Strecke, und wie lange dauert die Fahrt?

Die Strecke zwischen den Haltestellen Jungfernstieg und der HafenCity Universität ist vier Kilometer lang. Die Fahrtzeit bis zur Haltestelle Überseequartier beträgt vier Minuten.

Wie viel kostet eine Fahrt vom Jungfernstieg zum Überseequartier?

Die Fahrt kostet mit dem Kurzstreckenticket 1,40 Euro pro Richtung.

Wie häufig fährt die U 4?

Die U 4 fährt im Zehn-Minuten-Takt. In den späten Abendstunden und bis zum Betriebsschluss sowie in den Wochenendnächten alle 20 Minuten. Es werden Züge der neuesten Generation, aber auch das Vorgängermodell eingesetzt.

Wie viele Fahrgäste erwartet die Hochbahn auf der neuen Verbindung?

Nach dem Endausbau der Strecke bis zur geplanten Station Elbbrücken, die bis 2017 geplant ist, werden rund 35 000 Fahrgäste täglich erwartet. Die maximale Kapazität beträgt 20 000 Fahrgäste je Stunde und Richtung.

Wie teuer war der Bau der U 4 und wie lange die Bauzeit?

Der erste Spatenstich erfolgte am 23. August 2007. Die Baukosten liegen bei rund 330 Millionen Euro.

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftTestflugTouristen-Raumschiff "SpaceShip Two" abgestürzt
  2. 2. DeutschlandGauland gegen HenkelAfD-Spitze zerlegt sich im Richtungsstreit
  3. 3. FußballVereine wehren sichHooligans melden 10.000 Teilnehmer für Berlin-Demo
  4. 4. VerbraucherNeue VerordnungenDas ändert sich für die Deutschen am 1. November
  5. 5. KulturTim Cooks OutingIst Homosexualität tatsächlich ein Geschenk?
Top-Videos
Aktuell
Hamburgs berühmtester Briefkasten ist zurück

Der beliebte Drive-In-Briefkasten am Siemersplatz wurde wieder aufgestellt. Autofahrer haben somit wieder die Möglichkeit im Vorbeifahren…mehr »

Top Bildergalerien mehr
Handelskammer

"Cheese and bread" bei der Morgensprache

Winterhude

Stanislawski und Laas eröffnen Supermarkt

Ärchaologisches Museum

Ausstellung "Mythos der Hammaburg"

Hamburg

Auto stürzt in Uhlenhorst in Kanal

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr