Mode Hamburger Rapper Jan Delay ist Krawattenmann 2012

Foto: dpa/pa

Der Rapper wurde für seine Kleidung vom Deutschen Mode-Institut ausgezeichnet. Seit 1965 wird der Preis an Schlipsträger verliehen.

Düsseldorf (dpa/lno) – Der Hamburger Rapper Jan Delay (36) ist der Krawattenmann des Jahres 2012. Delay setze mit perfekt geschnittenen Anzügen, Krawatte und Hut ein zeitgemäß modisches Statement, lobte ihn das Deutsche Mode-Institut. Der Ehrenpreis wird seit 1965 an prominente Schlipsträger verliehen.

In einem Düsseldorfer Hotel erhielt der Musiker am Freitagabend die Trophäe, eine stählerne Skulptur in Form einer Krawatte. Delay repräsentiere "einen kreativen Modestil fern von Modediktat und Uniformität", so die Jury. Frühere Preisträger waren Willy Brandt (1967), Roy Black (1972), Günther Jauch (1991), Götz Alsmann (2004) und Henry Maske (2008) sowie im vergangenen Jahr Entertainer Hape Kerkeling. Die Jury bilden Vertreter der Krawattenindustrie und Fachjournalisten.