16.11.12

Winter

Neuer Skiclub KIEZbühel: Ab auf die Piste auf St. Pauli

Der Club beginnt die Saison mit einer Aprés-Ski-Weltmeisterschaft am Sonnabend. Gondeln aus dem Ötztal, Schnee aus der Heide.

Von Silvia Stammer
Foto: Wilson
Kiezbühel
Die Ötztaler Gondeln beim Transport auf die Reeperbahn

Hamburg. Skifahren ist bei vielen Hamburgern beliebt und auch auf die Piste geht man zwischen Alster und Elbe gerne. Was liegt also näher, in der Hansestadt einen Skiclub der besonderen Art zu gründen? Der "Skiclub Kiezbühel", in ersten Anläufen bereits 2009 aus der Taufe gehoben, kommt in diesem Winter richtig in Fahrt, nachdem rechtliche Streitigkeiten mit dem österreichischem Vorbild beigelegt wurden.

Der Name führt dabei auf die richtige Spur: Der Skiclub Kiezbühel hat seine Heimat auf St. Pauli. Am Sonnabend um 17 Uhr veranstaltet der Club - was sonst? - eine Aprés-Ski-Weltmeisterschaft. Die Teilnehmer müssen eine 20 Meter kurze Piste auf dem Spielbudenplatz zurücklegen. Für die passende Musik sorgen die Ötztaler Alpentornados, die eigens aus Österreich eingeflogen werden. Auch die ausgemusterten Seilbahngondeln, die die Kulisse bilden, waren früher im Ötztal im Einsatz. Nur der Schnee ist aus dem Norden: "Wir bekommen ein paar frische Ladungen Schnee aus der Skihalle Snowdome in Bispingen", sagt Gastronom Christoph Wilson, 40, einer der beiden Club-Vorsitzenden.

Von Wilson stammt die "Schnapsidee" für Kiezbühel, ganz wörtlich genommen: Er hatte den Einfall bei einer fröhlichen Runde mit Tirolern auf einer Messe 2005 in Köln. Die Nähe zu Schnee und Tirol ist ihm in die Wiege gelegt: Der 40-Jährige wurde in Kitzbühel als Sohn einer Schottin geboren. Mitte der Neunziger Jahre machte der gelernte Hotel- und Gastgewerbeassistent und Barkeeper Station auf Sylt. Dort lernte er seine spätere Frau Vanessa kennen und zog zu ihr nach Hamburg. 1999 machte sich Wilson mit dem Restaurant "Nido" selbstständig, das bis heute für seine eigenwillige Mischung aus österreichischer und asiatischer Küche wie Schnitzel-Sushi bekannt und beliebt ist. Als 2004 ein Gastronom für das Schmidt-Theater gesucht wurde, gründete er die "Zino"-GmbH und griff zu. Inzwischen betreibt der Österreicher neben dem "Schmidt's Tivoli" mehrere Clubs und auch die Gastronomie in der Spielbank.

Der Kiezbühel-Club allerdings war zunächst kein Erfolg, denn im echten Kitzbühel verstand man keinen Spaß: Die berühmte Gams im Logo des SC Kitzbühel mit seiner über 100jährigen Tradition war den Tirolern heilig. Dass das Tier auf St. Pauli plötzlich schwanger war, passte da nicht ins Bild. Wilson & Co. flatterte eine Unterlassungserklärung ins Haus, nach längerem Rechtsstreit und 500 Euro Anwaltskosten einigte man sich jedoch kürzlich auf eine Darstellung: Die Hamburger Gams guckt in die andere Richtung und ähnelt dem Original aus Österreich nur noch entfernt.

Noch hat der Club erst rund 20 Mitglieder, darunter auch Kiez-Diva Olivia Jones. Mit 59 Euro Jahresbeitrag ist das Engagement allerdings deutlich teurer als bei den echten Tirolern: Dort sind die Mitglieder schon mit 25 Euro dabei.

Sollten auch Schweizer sich in Hamburg in einer neuen Wintersportgemeinde organisieren, könnte der Name übrigens schnell gefunden sein: St. Mo-Ritze.

Kiezbühel Christoph Wilson St. Pauli
Foto: Skiclub Kiezbühel Kiezbühel Christoph Wilson St. Pauli

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WeltgeschehenMahnwache für TugçeUnd dann ging im dritten Stock das Licht an
  2. 2. WirtschaftSteuervorteileDiese Deutschen fürchten um ihre Schweizer Milliarden
  3. 3. Webwelt & TechnikAlternative DiensteSo entkommen Sie dem Google-Monopol
  4. 4. Politik"Welt"-Nachtblog++ Helmut Schmidt: "War im Amt 100 Mal bewusstlos" ++
  5. 5. DeutschlandFlüchtlinge"Ängste, dass plötzlich zu viele kommen könnten"
Top Video Alle Videos
SPD-LandesparteitagBrightcove Videos

Die SPD geizt im Entwurf für ihre Vorhaben bis 2020 mit Versprechen und richtet den Blick weit in die Zukunft. Wohnungsbau, Busbeschleunigung und der Ausbau des U-Bahn-Netzes sind Bestandteile. mehr »

Top Bildergalerien mehr
Hamburg-Rissen

Einbrecher lösen Gas-Alarm aus

Hamburg

Promis verkaufen Teddys für Leuchtfeuer

Hamburg-Mitte

Kohlenmonoxid-Vergiftungen in St. Georg

Hamburg

Musikpreis Hans in Hamburg verliehen

tb_reisemarkt.jpeg
Der Reisemarkt

Aktuelle Reise- und Urlaubsangebotemehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr