Fahndung Vermisste Amerikanerin Emilee ist wieder da

Foto: dpa

Seit 26. Oktober war nach der 20-Jährigen gesucht worden, die zuletzt in Hamburg gesehen wurde. Jetzt hat sich ihr Schicksal geklärt.

Hamburg. Seit 20. Oktober wurde sie vermisst, fast zwei Wochen wurde öffentlich in Hamburg nach ihr gefahndet: Jetzt ist die amerikanische Studentin Emilee I. wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Am Donnerstag gegen 16.45 Uhr erschien die junge Frau am British-Airways-Schalter am Hamburg Airport und wollte ein Flugticket in die USA kaufen. Eine Mitarbeiterin am Schalter erkannte sie und informierte die Bundespolizei.

Eine erste Befragung ergab, dass die Amerikanerin eine Rundreise durch Deutschland von Hamburg über Köln – Berlin – München – Rostock - Sassnitz – Hamburg gemacht hatte. Von den Fahndungsmaßnahmen, es war unter anderem an Bushalte öffentlich nach ihr gesucht worden, hatte die Amerikanerin nichts mitbekommen.

Emilee I. kündigte an, nach Amerika zurückzufliegen. Dort wird sie vermutlich von ihrer Familie schon sehnsüchtig erwartet.