Nahverkehr Neue Hochbahn-Züge sind seit Mittwoch in Hamburg unterwegs

Foto: rtn / rtn/radio tele nord

Übergänge in den Waggons, Klimaanlage, aber keine Papierkörbe: Die DT 5-Züge rollen seit Mittwoch auf der Ringlinie auf der U 3 in Hamburg.

Hamburg. Die neue Fahrzeuggeneration DT 5 der Hochbahn wird ab Donnerstag, 8. November, regulär auf der Ringlinie der U 3 eingesetzt - einige Überraschungszüge sollen bereits heute ab 14 Uhr fahren. Zunächst sind fünf Züge im Einsatz.

Die 2,6 Meter breiten Fahrzeuge haben Übergänge zwischen den einzelnen Wagen und sind klimatisiert.

Bereits heute starteten rund 100 geladene Gäste zu einer Jungfernfahrt auf der Ringlinie. Darunter Hochbahn-Chef Günter Elste und Verkehrssenator Frank Horch (parteilos): "Der ÖPNV in Hamburg wird mit dem Einsatz des hochmodernen DT 5 noch attraktiver und garantiert einen komfortablen und für die Zukunft gut vorbereiteten U-Bahn-Betrieb."

Insgesamt werden 240 Millionen Euro für 67 Züge investiert. Bei einem ersten Besichtigungstermin der Hamburger hatten viele Fahrgäste erstaunt festgestellt, dass die DT 5-Waggons keine Papierkörbe haben. Die Idee der Hochbahn: Die U-Bahn-Nutzer sollen künftig ihren Müll mitnehmen und in den Abfalleimern auf den U-Bahnhöfen entsorgen.