24.11.12

Kinder

Abendblatt für Junioren: So denkt dein Kopf

Schön ist es wirklich nicht, das runde Etwas, das da oben in unserem Kopf für das Denken zuständig ist: das Gehirn.

Foto: HA/Hasse
Ohne Titel.jpg

Im Lateinischen, der Sprache der Mediziner, heißt es Cerebrum. Ein echter Zungenbrecher, und deshalb nennen Wissenschaftler, die das menschliche Gehirn erforschen, die wichtige Denkwurst in unserem Kopf einfach nur liebevoll Brummi. Brummi will alles, was der Mensch sieht, hört oder liest, verarbeiten und speichern. Ohne Brummis Fähigkeiten wären wir Menschen nicht in der Lage, Neues zu begreifen und umzusetzen. Weil Brummi ununterbrochen arbeitet, lernen wir laufen, Fahrrad fahren, auf Bäume zu klettern, am Computer zu spielen oder mit Freunden auf Facebook zu chatten. Diese Dinge machen ja auch alle Spaß. Die lernt man gerne, quasi ohne es zu merken.

Für Schulkinder hat das Wort "lernen" aber oft auch eine unangenehme Bedeutung. Lernen bedeutet nämlich auch Vokabeln lernen, Mathe- und Chemieformeln lernen und Gedichte auswendig lernen. In diesen Fällen ist das Wort "lernen" dann gar nicht so spaßig und im Gegenteil häufig eine Qual.

Zwei Lehrern hat das Kummer bereitet. Sebastian Marcks und Maren Stolte unterrichten in Pinneberg und sind der Meinung, dass es Schülern leichter fällt zu lernen, wenn sie wissen, wie ihr Gehirn funktioniert. Wie, das haben sie in den drei Büchern "Der kleine Lernbegleiter" aufgeschrieben. In den Büchern kommt Brummi, das Gehirn selbst zu Wort und erklärt, warum viele sich mit dem Lernen so schwer tun und wie es einfacher wird. "Lernen ist für mich wie das Herstellen eines Puzzles", sagt Brummi.

Immer wenn der Mensch etwas erlebt, ausprobiert und entdeckt, senden Augen, Ohren, Muskeln Informationen ans Gehirn. Brummi formt daraus dann einzelne Puzzleteile. Beispiel schwimmen lernen: Die Haut sendet, wie sich das Wasser anfühlt, die Muskeln senden, welche Bewegungen den Körper über Wasser halten. "Aus dieser Information baue ich ein Puzzleteil und suche nach passenden Stellen für das Teil in einem großen Puzzle", sagt Brummi. Es gibt Teile, für die findet Brummi schnell die passende Stelle, für andere Teile braucht Brummi Zeit. Wenn Brummi die Puzzleteile gar nicht eingebaut bekommt, sortiert es sie aus. Zum Aussortieren sagen wir "vergessen". Wir vergessen Informationen, die wir nicht brauchen. Wir vergessen aber auch manchmal Wichtiges, wenn Brummi zu viele Informationen erhält. Wer ein Gedicht lernen will, gleichzeitig den Fernseher laufen lässt und immer wieder bei Facebook schaut, welche Freunde gerade was posten - der kann sicher sein, dass Brummi es mit zu vielen Puzzleteilen zu tun hat und sich ganz schnell verpuzzelt. Brummi baut, sortiert und puzzelt besser, wenn es sich auf eine Sache konzentrieren kann. Und noch was: Wenn Brummi sich langweilt, dann knabbert es Puzzleteile an oder baut Türmchen daraus. Wer im Unterricht nicht zuhört und nicht mitarbeitet, stattdessen aus dem Fenster starrt und keine Lust zum Aufpassen hat, läuft Gefahr, dass Brummi sich langweilt. Das war's dann mit dem Lernen. Wir können Brummi aber auch helfen, schneller und genauer zu puzzeln. Diese Hilfe nennt man Lerntechniken. Eine davon ist die Loci-Methode. Ein Beispiel aus dem Biologieunterricht: Die Schüler sollen die Fachwörter für die Teile einer Blüte auswendig lernen. Nun könnten sie die Wörter "Kelchblätter, Kronblätter, Staubblätter und Fruchtblätter einfach auswendig lernen.

Viel besser und schneller merken kann sich Brummi die Begriffe allerdings, wenn man sie sich bildlich an einem bestimmten Ort vorstellt. Das nennt man verorten. Nehmen wir den Schulweg. Wer sich vorstellt, dass die Kelchblätter am Bordstein vor der Haustüre kleben, die Kronblätter am Laternenpfahl, die Staubblätter an der grünen Ampel und die Fruchtblätter an der Schultür, kann sich die Begriffe ruckzuck merken. Und weil diese Methode sehr viel Spaß macht, fällt Brummi das Puzzeln doppelt leicht. Das funktioniert auch mit Gedichten. Im Gehirn, gleich hinter der Stirn ...

Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Alles über Ihre Straße

Top-Videos
Start-up-Idee
Aus alten Fischernetzen werden Skateboards

In Chile hat sich ein Start-up etwas ganz besonderes einfallen lassen: Um etwas gegen die Verschmutzung im Meer zu unternehmen, stellt es…mehr »

Top Bildergalerien mehr

HSV spielt auf Schalke

Niedersachsen

Gefahrgut-Unfall auf der A7 bei Göttingen

Porträt

Eine gute Show: Die Artistenfamilie Traber

2. Bundesliga

FC St. Pauli gewinnt gegen Aalen

Hamburg Guide mehr
Weitere Dienste alle Dienste
HA_teaser_xmas.gif
Weihnachten

Ideen und Tipps rund um Weihnachtenmehr

Hamburger Hochzeiten
Hamburger Hochzeiten

Das Hochzeitsportal vom Hamburger Abendblattmehr

Button_EinrichtenWohnen.jpeg
Einrichten & Wohnen

Aktuelle Möbel und Trends in unserem Specialmehr

Highlights
tb_hh_mahjong100.jpg
Mahjong

Spielen Sie mit!mehr

rb_wetter_926045a.jpg
Wetter in Hamburg

Der aktuelle Wetterbericht mit Karte und Vorhersagemehr

rb_stadtplan_926042a.jpg
Stadtplan Hamburg

Mit dem Hamburger Stadtplan Adresse und Orte findenmehr