Show-Tipp

Märchenhafte Himmelsshow im Planetarium

"Die Sternenfee und der Mondritter" im Planetarium

Foto: Carlos Kella

"Die Sternenfee und der Mondritter" im Planetarium

Show.  Schon der Weg zum Veranstaltungsort ist für kleine Kinder zauberhaft: Man kann durchs Unterholz des Stadtparks stapfen, Stöcker sammeln, Geheimwege entdecken, Vogelstimmen raten. Und dann das ungewöhnliche Gebäude bestaunen, das plötzlich vor einem auftaucht. "Ist das ein Schlo-hoss ...?!" Na, das nun nicht direkt. Wirklich märchenhaft wird es aber schon, wenn der Platz im Planetarium eingenommen, die Lichter gedimmt und der neugierige Blick auf die Kuppel und die noch leere Bühne gerichtet sind.

Dann erscheint sie, die Sternenfee, mit Klackerschuhen und Tüllrock und Sternen im Blondhaar und Zauberstab. "Schööön", haucht ein Junge in der zweiten Reihe verzückt, als Julia Wachsmann zum Podest schreitet. Da hat er recht, und die Hamburger Sopranistin erfüllt auch sonst alle Voraussetzungen für eine tadellose Fee: Sie kann den Mond und die Sterne ans Firmament zaubern, einen farbenprächtigen Regenbogen erscheinen lassen und den Regen – mithilfe des jungen Publikums, versteht sich – fortsingen. "Liebe, liebe Sonne, komm ein bisschen runter …" Und weil schon Kinder ab drei Jahren das neue Planetariums-Kinderprogramm "Die Sternenfee und der Mondritter" besuchen dürfen, passiert hier alles in sehr gemäßigtem Tempo.

Als Mondritter hält übrigens der Pianist Matthias Grabi her, Konrad heißt er hier, und er begleitet die Sternenfee am Konzertflügel, wenn sie (was neben dem Singen ihre Hauptaufgabe zu sein scheint) die Sterne zählt und blitzeblank putzt. Auch "Der Mond ist aufgegangen" wird gemeinsam mit dem Publikum gesungen, eine charmante Mitmachvorstellung, die nach knapp 40 Minuten wieder unter den "richtigen" Himmel entlässt. Für kleine Zuschauer genau die richtige Dosis.

Und wer es schafft, so lange still zu sitzen und dem Gesang, dem Klavierspiel und den zahlreichen kleinen Geschichten über Sonne, Mond und Sterne zu lauschen, der darf anschließend die angestaute Energie im Stadtpark austoben.

"Die Sternenfee und der Mondritter" empfohlen für Kinder von 3 bis 6 Jahren, Planetarium (U Borgweg + Bus 179, Bus 20), Linnering 1, u. a. wieder Do 20.6., 10.00 + 11.00, So 25.6., 11.00 + 12.00, Di 4.7., 10.00 + 11.00, Karten zu 7,- unter T. 428 86 52 10; www.planetarium-hamburg.de

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.